Ins Rennen mit der Ente gehen: Suchmaschinenalternative DuckDuckGo
1. Oktober 2018

Optimierung für Suchmaschine Google: erfolgreich in 2019

Es kann gar nicht oft genug betont werden: SEO ist schnelllebig. Der Suchmaschinenriese Google verändert stetig seine Algorithmen, was die Suchmaschinenplatzierung der eigenen Webseite stark beeinflusst. Einige Trends, die sich 2018 bereits abzeichneten, schlagen 2019 nun drastisch durch. Wer mit seiner Webseite ein gutes Ranking bei Google behalten oder aufbauen möchte, sollte sie dringend umsetzen. Hier sind vier besonders entscheidende SEO Trends 2019, die neben den SEO Basics die Suchmaschinenplatzierung beeinflussen.

Mobil und verbal

Ein anhaltender Trend für 2019 ist bei Google die mobile Optimierung der Webseiten. Immer mehr Verbraucher nutzen Tablets und Smartphones, um sich ins Internet einzuloggen, Geschäfte abzuwickeln und sich zu informieren sowie zu unterhalten. Dringend sollten Webseitenbetreiber daher weiterhin an einer optimierten mobilen Version ihrer Internetseite arbeiten, die durch kurze Ladezeiten und gut lesbare Artikel überzeugt. Auch Google belohnt eine exzellente mobile Webseite mit einer verbesserten Suchmaschinenplatzierung. Ein paralleler Trend ist die sprachbasierte Suche. Sie rückt immer stärker in den Fokus, denn wer mobil im Internet unterwegs ist, hat oft keine Möglichkeit oder Zeit einen Text ins Suchfeld per Hand einzugeben. Per Spracheingabe funktioniert die Suche und Google spuckt die passenden Resultate aus. Wichtig ist hierbei: Der User stellt zumeist W-Fragen und nutzt weniger die klassischen Keywords, was eine leistungsstarke Internetagentur für SEO zu berücksichtigen weiß. Ein Beispiel – User sucht Kaufpreis von Kaffeemaschinen mit Pads – verdeutlicht den Sachverhalt:

  • Suche per geschriebenen Text: Kaffeemaschine Pads Preis
  • Suche per Sprache: Was kostet eine Kaffeemaschine mit Pads?

Neue Darstellungsmöglichkeiten entdecken

Heutzutage haben Webseitenbetreiber viel mehr Optionen, ein Suchergebnis bei Google übersichtlich und informativ darzustellen. Dies soll die Benutzung von Google angenehmer machen, was natürlich jeder Internetseitenbetreibende für sich nutzen kann. Sie können die Snippets ansprechender gestalten, indem sie diese mit Infos zu Rezepten, Musikinterpreten, Veranstaltungsinfos und vielem mehr bereichern können.

Intention der User gewinnt an Bedeutung

In Zeiten der Massenproduktion, dem globalen Internet und interkontinentalen Handelsverträgen erscheint die Welt fast, als wäre sie aus einem Einheitsbrei geschaffen. Doch gerade jetzt gewinnt die Individualität an Bedeutung – auch bei SEO. Suchmaschinen versuchen, ihre Ergebnisse bei der Suche individueller auf die Bedürfnisse und Ansprüche des Nutzers abzustimmen. Dementsprechend gewinnt die Intention, die hinter der Suchanfrage steckt, an Bedeutung. Bestimmte Inhalte sollten daher als Liste aufgeführt werden, damit Suchmaschinen wie Google sie besser auswerten und für den Index anwenden können. Ein Beispiel: Sucht ein User nach den größten Gebäuden in Dubai, sollte ihm eine übersichtliche Liste inklusive der Fotos zu den Häusern angezeigt werden.

Nutzererlebnis bestimmt auch Content

Der Webseiteninhalt ist wichtiger denn je. Er beeinflusst das Google Ranking entscheidend. Es sollten ausführliche, hochwertige Texte sein, die optimal auf die Suchbegriffe abgestimmt sind. Der User muss das finden, was er sucht. Dies verlängert automatisch die Verweildauer auf der Webseite und vielleicht sogar die Conversion Rate. Darüber hinaus kann der Content durch Ergänzungen wie Bilder, Links und Videos ansprechend aufbereitet werden.

IHRE WEBSEITE KOSTENLOS ANALYSIEREN
Google Bewertung
4.9